Die Tauchplätze - Bahia-Poseidon

Search
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Menorca Impressionen, ein kleiner Vorgeschmack auf das, was Euch hier bei uns beim Tauchen erwartet:



Die ca. 40 Tauchplätze sind rund um die Insel verteilt, so dass je nachdem wie die Wetterlage ist, täglich getaucht werden kann. Die Schwierigkeitsgrade sind von absoluter Beginner bis sehr anspruchsvoll einzustufen.

Hier einige Beispiele :


Pont de´n Gil

Die wohl attraktivste UW-Höhle der Balearen, gelegen vor unserer Haustür. Großer ungefährlicher Einstieg in 12 m Tiefe. Nach einigen Metern Tauchstrecke, öffnet sich die Höhle zu einem Dom. Über uns ist eine Luftblase und eine wunderschöne, nur Tauchern zugängliche Höhle, zeigt uns ihre Wunderwelt mit unzähligen, metergroßen Stalagtiten und Stalagmiten. Vom Ankerplatz weg kann man in die Höhle tauchen oder in einen Torbogen. Hier gibt es Barsche, Muränen, Kraken, Nacktschnecken und vieles mehr. Einige Meter weiter erwarten uns hunderte von Brassen und Stachelmakrelen und auf dem Sand liegen Rochen und Flughähne, manchmal auch der extrem seltene Mittelmeer Drückerfisch......


Punta Quintana

Tunnel, Bogengänge, Canyons, Höhlen. Unmöglich, mit nur einem Tauchgang zu erkunden !! Drachenköpfe, Congeraale, Scherengarnelen und im Frühjahr Bärenkrebse. Des weiteren unzählige Röhrenwürmer und Steckmuscheln, letztere bis zu einem Meter Größe....


Barakudariff

Im Norden gelegen, der Anker liegt auf 12 Meter Tiefe, von hier geht es zum Riff in 6 m Tiefe, mit vielen Muränen. Der Steilhang dahinter geht unter 30 m, wir sehen Gabeldorsche, Zackenbarsche, mehrere Korallenarten und Langusten. Das Riff trägt seinen Namen zu Recht. Fast immer gibt es Barakudas, manchmal "nur" 30-50 Stück, oft jedoch mehrere hundert. Wir können in den Schwarm hineintauchen und sie fast berühren...


Cap de Baňos

Dieser Tauchplatz ist in ca. 15 min. Bootsfahrt zu erreichen. Die Tiefe liegt zwischen 10- 26 m. Es gibt einen in nur 4 m Tiefe gelegenen Eingang zu einer Höhle, der sich nach wenigen Metern zu einem imposanten Unterwassercanyon erweitert. Oben erscheint die Wasseroberfläche in einem tiefen Blau. In der Höhle leben Garnelen, Bärenkrebse, rote Meerbarbenkönige, und auch Congeraale. Draußen am Ankerplatz ist eine zerklüftete Landschaft mit zahlreichen verschiedenen Fischarten, wie Meerbrassen, Barsche, Barrakudas, Gabeldorsche und auch Knurrhähne.


Cala els Morts

Diesen Platz erreichen wir mit einem Kleinbus in ca. 45 min. Fahrt. Er ist einer der wenigen Tauchplätze, die von Land aus zu betauchen sind. Es handelt sich um eine kleine Bucht, in der ein fantastisches Riff liegt. In ca. 30 m Tiefe ist ein Sandgrund, auf dem weiße Gorgonien stehen und auch häufig Plattfische zu sehen sind. In 20 m Tiefe befindet sich der Eingang zu einer großen Grotte. Sie ist herrlich bewachsen und hat viele Öffnungen nach aussen, so dass dieses Riff bei einem Tauchgang auch im flachen Wasser mehrfach gekreuzt werden kann. In Englischen Taucherzeitschriften wird dieser Platz auch öfters mit dem Beinamen "Swiss-Cheese" beschrieben, aufgrund der vielen Löcher im Fels. Es gibt hier viele Goldstriemen, Kraken, Nacktschnecken und auch Langusten zu sehen.


Malakoff

Dem Ankerseil folgend tauchen wir ab, auf gut 30m Tiefe, bis die Planken der Malakoff auftauchen. Bug und Heck des Wracks befinden sich in etwa 40 Metern Tiefe. Um die Ladung des 7000 Tonnen schweren Schiffs zu bergen, wurde das Wrack gesprengt. Deshalb sind nur noch der Rumpf und die Planken erhalten. Doch das stört niemanden. Denn es sind die riesigen Fischschwärme, die hier ein Zu Hause gefunden haben und diesen Tauchplatz so einmalig machen. Gleich neben dem Ankerseil drehen hunderte Barrakudas ihre Kreise. Orange schimmernde Fahnenbarsche verzaubern die alte, verrostete Mechanik. In den Hohlräumen verstecken sich Gabeldorsche und Conger, Zackenbarsche jagen Beutefische von ihren Verstecken aus, während abertausende von Mönchsfischen wie Wolken über dem Wrack schweben.

Sogar Tauchplätze für Heiratsanträge sind bei uns vorhanden ;-)
Heiratsantrag Unterwasser
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü